perfor­mance labora­to­rium 2012

perfor­mance labora­to­rium 2012

Sommer­aka­de­mie Leipzig 2012

Zu Beginn impro­vi­sierte jeder Teilneh­mer Handlun­gen mit Gegen­stän­den im Raum. Einzelne Handlungs­ab­läufe wurden dann gleich­zei­tig durch­ge­führt und mitein­an­der konfron­tiert. Durch die Gleich­zei­tig­keit fanden Inter­ak­tio­nen statt, die mit der Zeit die Handlun­gen zu komple­xen Szena­rien mitein­an­der verban­den. Von Beginn an arbei­te­ten wir hier bewusst mit der Video­ka­mera. Die Handlun­gen und die Video­ka­mera wurden aufein­an­der ausge­rich­tet und
der Bildaus­schnitt als Handlungs­raum definiert. Wir arbei­te­ten mit Vorder‑, Mittel‑, und Hinter­grund, mit Ein- und Ausgän­gen in das Bild. Es wurde auch auf die Licht­stim­mun­gen und Farbspiele geach­tet, die sich im Video­bild anders darstel­len, als in der Reali­tät.

Videos der Fortbil­dung

Impres­sio­nen vom PERFOR­MANCE LABORA­TO­RIUM zur Sommer­aka­de­mie Leipzig 2012 Video HDV/Audio 4:08 Min


BLIND DATE Video HDV/Audio 1:44 Min – Gemein­same Video­ar­beit im Rahmen des Perfor­mance Labora­to­rium zur Sommer­aka­de­mie Leipzig 2013

info

Year:

2012

Location:

Sommerakademie Leipzig

Category:

performance laboratory