EIN PRÄZI­SER GEDANKE

EIN PRÄZI­SER GEDANKE

A thought precise

One pair of used ice skates, with mirro­red sharpe­ned blades, are connec­ted by a bright orange colou­red stable paper body in such a way that the running direc­tion of the skates points in opposite direc­tions.
One skate stands on the ground. The other runner leads into an alumi­nium U‑profile, which is inser­ted into a 10mm hole in the wall. The work is held by this wall connec­tion and other­wise stands freely in the room.
The work is an exami­na­tion of thought proces­ses. The skates symbo­lize a sharpe­ned movement of thought, which seems to run freely on the one hand, but is nevertheless held by fixed given archi­tec­tures and is led back to them.

////

Ein Paar gebrauchte Schlitt­schuhe, mit spiegelnd geschlif­fe­nen Kufen, sind durch einen leuch­tend orange farbe­nen stabi­len Papier­kör­per so verbun­den, dass die Laufrich­tung der Schuhe in entge­gen­ge­setzte Richtun­gen zeigt.
Eine Kufe steht auf dem Boden. Die andere Kufe führt in ein Alumi­nium-U-Profil, dass in einem 10mm großen Bohrloch in der Wand steckt. Die Arbeit wird durch diese Wandver­bin­dung gehal­ten und steht ansons­ten frei im Raum.
Die Arbeit ist eine Ausein­an­der­set­zung mit Denkpro­zes­sen. Die Schlitt­schuhe stehen dabei sinnbild­lich für eine zugespitzte, geschärfte Gedan­ken­be­we­gung, die einer­seits frei zu laufen scheint aber dennoch von festen vorge­ge­be­nen Archi­tek­tu­ren gehal­ten ist und auf diese zurück­ge­führt wird.

info

Year:

2009

Material:

Ice Skates, aluminium profile, paper, various materials //// Schlittschuhe, Aluminiumprofil, Papier, div. Materialien

Dimensions:

140 x 90 x 11 cm

Category:

installation art